Covid 19 - Corona:

Wie schütze ich meine Kunden beim Shooting?

Ich bin der Meinung, dass im Moment oberstes Gebot ist, dafür zu sorgen, das Coronavirus nicht weiter zu verbreiten.

Vor allem auch die deutlich ansteckenderen Varianten von Sars-Cov-2 (Mutationen aus England oder Südafrika).

Egal, ob es 'nur' Spätfolgen sind, wie z.B. der Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn oder die Möglichkeit, liebe Angehörige oder das eigene Leben zu verlieren:

Es ist mir sehr wichtig, für meine Kunden (und auch mich) keine unnötigen Risiken einzugehen.

Das ist es einfach nicht wert!

Fototermine finden daher ab 1. Januar 2021 unter folgenden Bedingungen statt:

Geburtsfotografie:

• Ich trage während der Geburt eine FFP2 oder eine FFP3-Maske.

• Sehr gerne mache ich (direkt vor Beginn meiner Arbeit für euch!) vor Ort durch die Klinik, das Geburtshaus oder die Hebamme einen Test, wenn das möglich ist.

Leider ist es das nicht immer möglich.

• Damit ich euch jederzeit garantieren kann, dass ich 'sicher' bin, habe ich selbst ebenfalls Schnelltests, die ich auch nachts oder am Wochenende aktuell (vor Ort oder per Videochat) mache, bevor ich zu euch komme, wenn die Geburt losgeht.

Da in Deutschland 'private Tests' noch nicht käuflich zu erwerben sind, kommen sie aus einem zertifizierten Labor in Wien. Ich habe mich durch eine Fachkraft schulen lassen, wie ich den Test selber anwende. 

In Deutschland ist dies Vorgehen leider noch nicht anerkannt.

 

Eine Geburt lässt sich nicht danach planen, wann ein Testzentrum geöffnet hat.

Ich halte es daher für die sicherste Methode, die ich im Moment bieten kann, wenn Klinik, Hebamme oder Geburtshaus keinen Test ermöglichen können.

Wochenbett-, Neugeborenen- und Familienfotografie:

 

• Ich fotografiere nur mit Mundschutz. 

Das bedeutet: Ich trage bei jedem Termin eine FFP2 oder -3-Maske.

Meine Kunden müssen während der Aufnahmen aber selbstverständlich keine(!) Maske tragen.

• Die Ausrüstung wird vor und nach jedem Shooting desinfiziert.

• ich fotografiere nur, wenn genügend Möglichkeit zum Lüften besteht und ein Sicherheitsabstand von min. 1,5 Metern gewährleistet werden kann. (Bei Fragen hierzu einfach anrufen oder eine Mail schreiben !)

• Ich arbeite mit Teleobjektiven und großen Festbrennweiten, um den Abstand wahren zu können und die gewohnte Bildqualialität für euch zu sichern!

• Ich unterziehe mich regelmäßig Tests, damit ich Euch maximale Sicherheit garantieren kann.

Und zuletzt:

Kunden, die selbst gerade frisch getestet sind  (bsp. bei Geburten) werden bei Terminen bevorzugt.

Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis.

Aktuelle Blogbeiträge:

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Black Pinterest Icon

© 2020 by Susanne Krauss 

Geburtsfotografie  | dokumentarische Familienfotografie | Familienreportagen  |  Babybauchshooting |  Schwangerschaftsfotografie  | authentische Kinderfotografie  | natürliche Newbornshootings  | ungestellte Babyfotografie |  München und Umgebung  

 

Impressum & Datenschutz

member of  FREELENS,  IAPBP  and  GEBURTSFOTOGRAFEN.DE

IAPBP-Badge-1-Color-Black-1.png