• Susanne Krauss

Für alle Fälle - der Babybus.

Aktualisiert: Feb 21

Gerade beginnt für mich die Geburtssaison - und es kommt auch wieder mein Geburtsmobil zu Einsatz :-)

Sei es, dass einen Geburt weiter entfernt liegt, oder eben mitten in der Nacht beginnt!

das kleine aber feine Wohnmobil hat mir schon allerbeste Dienste geleistet :-)

Geburten lassen sich nicht planen.

Und für die Eltern ist es einfach ein gutes Gefühl, wenn sie wissen, dass sie mich auch noch einmal komplett 'rausschicken' können (und sie entspannt ihre Ruhe haben) sollte die Geburt sich hinziehen oder die Wehen noch einmal aufhören (was manchmal vorkommt).

Egal, wo ihr wohnt, egal wann die Geburt beginnt: Ich bin vollkommen unabhängig und bin davon überzeugt, dass auch das für die Eltern eine zusätzliche kleine Entlastung darstellt.

Und das ist mir sehr wichtig!

Mein Bus begleitet mich seit inzwischen über 4 Jahren.

Natürlich nicht nur zu Geburten, sondern auch zu größeren Fotoproduktionen, bei denen wir einfach eine Basisstation brauchen (wie z.B. Außenaufnahmen bei Buchproduktionen oder Portratshootings.)

Er gehört für mich ebenso zu meinem Equipment wie Kamera, Objektive oder Laptop.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen