• Susanne Krauss

Was Väter wissen sollten:

Mal ein Beitrag für die Papas:🤗

Wusstet ihr, dass Neugeborene direkt nach der Geburt ganz besonders intensiv Eindrücke wahrnehmen?

Auch deshalb ist es so wichtig, dass Bonding mit dem PAPA nicht zu vernachlässigen🤗- es ist nämlich nicht nur für’s für Baby, sondern für euch als Familie ein echter Gewinn!


Wie es am einfachsten klappt:

Leg dein Kind auf Deine nackte Brust (So kann es auch deinen Papa-Duft gut wahrnehmen).

Halte es eng und geborgen. Babys lieben es wenn sie ein wenig Druck auf den Füßen oder auch ein ‚ umschlossen – sein‘ am Köpfchen spüren, weil es sie an die Zeit im Mutterleib erinnert.

Jetzt kannst DU deinem Kind ein bisschen ‚Bauchgeborgenheit‘ schenken😉

Ist das nicht möglich, (Zum Beispiel wenn ein Kind nach der Geburt medizinische Intervention benötigt) halte dein Gesicht etwa 25 bis 30 Zentimeter vor seines. Aus dieser Entfernung können Neugeborene ihre Umgebung wahrnehmen.

In jedem Fall: Sprich leise mit deinem Kind. Es kennt deine Stimme bereits aus seiner Zeit im Bauch und freut sich über ihren vertrauten Klang.

Schaukel es sachte und streichel es sanft: Neugeborene besitzen einen stark ausgebildeten Tastsinn, mit dem sie Berührungen intensiv wahrnehmen.

Euer Baby wird sich diese Momente mit dir gut einprägen und Vertrauen zu Dir fassen.

Nimm jede Gelegenheit wahr das zu wiederholen! Manche Männer sind unsicher, weil sie denken, das Baby möchte ständig gestillt werden. „Stillen“ kommt aber auch von: Einfach still werden. Und das kann man in einer geborgen Umgebung auch beim Papa, wenn man satt ist.

Keiner sonst hat so starke Arme wie du, deinen Beschützinstinkt, deinen Papa-Duft und deine sanfte dunkle Stimme!