• Susanne Krauss

Geburtsfotografie ...und Bilder dazu im Netz

Aktualisiert: Apr 18

Oft werde ich darauf angesprochen, daher ist es für mich sehr wichtig, zu erzählen, was gute

und verantwortungsvolle Geburtsfotografie bzw. der spätere Umgang mit den Bildern für mich

als Fotografin bedeutet. 


Man kann im Internet inzwischen sehr viele Bilder vieler Fotografen (aus unterschiedlichen Ländern)  

zu diesem Thema sehen.

Und  - mit Verlaub - zum Teil erschrecke ich, was alles im Netz(!) gezeigt wird.

Es ist leider so: Gerade die 'spektakulärsten' unter diesen Fotos erhalten zuweilen sehr viele 'Likes' und generieren entsprechend viele Follower...

Darauf möchte ich mich persönlich nicht einlassen.

Für mich gilt unabdingbar:

Eine Geburt ist der vielleicht beeindruckendste und zugleich privateste Moment im Leben eines Menschen, bzw. eines Paares.


Es spielt keine Rolle ob Hetero, Homo, Single oder Sternenkind-Eltern, egal ob des Kind natürlich entstanden ist, oder die Mama/die Eltern den langen, oft qualvollen Weg einer künstlichen Befruchtung (oder auch Adoption!*) gegangen ist/sind.

(* Adoptionseltern, erfahren ebenso etwas sehr Geburts-Ähnliches, dazu in einem anderen Artikel mehr).


Alle diese Menschen erleben - aus meiner Sicht als ‚Momente-Bewahrerin‘ - Folgendes:

Es passiert etwas sehr Kraftvolles, Einzigartiges, Archaisches und Inniges!

Es ist unwesentlich, auf welche Art es geschieht und egal, wie weh es tut oder wie lange es dauert. 

Die Familien, die ich in diesen Momenten fotografieren darf geben immer(!) alles(!), um ihr ersehntes Kind liebevoll in Empfang zu nehmen.

Jede schwangere Frau scheut weder Mühen noch Schmerzen, noch den ‚Verlust‘ eines  ‚makellosen‘ Körpers*(*auch dies ein zweifelhaftes Thema), um schließlich nach diese oft sehr intensiven Stunden ihr lang ersehntes Kind in in den Armen halten zu können. 


Jeder Lebenspartner, der dabei sein darf, hofft, bangt und unterstützt auf seine Weise, aber immer (!) und ausnahmslos(!) so bestmöglich er eben kann.

Das ist oft unglaublich rührend.

All das möchte ich auf meinen Bildern für Euch festhalten.

Das Überwältigende daran. Das Archaische. Das Schöne. Die Innigkeit. Auch den Schmerz. Das Kraftvolle. Das Einmalige.

Dazu gehört neben vielen sichtbaren Emotionen auch der Körper der Frau und später der Körper des Kindes.

Darf ich beides nicht fotografieren, ist eine Dokumentation all dieser wunderbarer Dinge nicht möglich.

Aber: Diese  - aus meiner Sicht so unglaublich privaten Bilder! - gehören in allererster Linie

nur Euch.

Und was fotografiert werden soll, bzw. kann, entscheidet immer Ihr, die Eltern.


Mit meinen Fotos möchte ich dazu beitragen, Eure Geburt in einem Kreis, den Ihr bestimmt, zu feiern,  weil es etwas ist, das eigentlich nur Euch gehört.

Ich möchte respektvoll in einfühlsamen und kraftvollen Bildern diese Einmaligkeit und Großartigkeit für Euch festhalten.

Die Innigkeit die dabei zwischen Euch entsteht. Die Kraft die jede Frau zeigt. Das Wunder des ersten Anblicks des eigenen Kindes. 


Den fotografiere ich in erster Linie für Euch, nicht für den Rest der Welt.


Daraus ergibt sich natürlich unweigerlich die Frage:

"Warum zeigst Du dann überhaupt Bilder im Netz?"

Die klare Antwort:

- Weil ich zukünftigen Eltern einen (kleinen) Einblick in die Art meiner Fotos geben möchte,

denn die Bilder entscheiden nun mal zuallererst, ob Ihr mich überhaupt in Erwägung ziehen werdet!

Dennoch:

Alles was daraus wirklich privat blieben sollte, möchte ich vor den Blicken anderer,

die ungehindert darauf zurückgreifen können, geschützt wissen.

Daher gibt es von mir nur sanfte Bilder im Netz zu sehen, denen Ihr

(auch im Namen Eures Kindes) und alle weiteren Abgebildeten

schriftlich zugestimmt haben. 


Ich werde bspw. Bilder, die Genitalien abbilden, nicht öffentlich zeigen.

Eine stillende Mama oder ein an der Brust nuckelndes Baby (sofern von Euch erlaubt) hingegen sehr gerne.


Alle Fotos, die das zeigen, was unsere Welt und alle Menschen bereichern kann - Innigkeit, Geborgenheit, Kraft und Liebe:

Diese Bilder zeige ich  - mit Eurem Einverständnis - mit großer Freude.


Was ihr euch privat für Euer eigenes Erinnerungskästchen wünscht, können wir beim persönlichen Gespräch herausfinden. Hier sind Euren Wünschen natürlich keinelei Grenzen gesetzt.


0 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Black Pinterest Icon

| © 2020 by Susanne Krauss | Familienreportagen, Babybauchshootings, Geburtsfotografie, Kinderfotografie & natürliche Familienfotografie in München und Umgebung | Impressum & Datenschutz

member of  FREELENS  IAPBP  and  GEBURTSFOTOGRAFEN.DE

IAPBP-Badge-1-Color-Black-1.png