• Susanne Krauss

Sternenkinder - Erinnerungsideen für betroffene Eltern

wie manche von Euch wissen, arbeite ich seit Januar 2017 ehrenamtlich für die Initiative

'Dein Sternenkind'.

Inzwischen gibt es über 600 Fotografen, die im deutsprachigen Raum Tag und Nacht in Kliniken, Zuhause oder auch bei Bestattern im Einsatz sind und kostenlos dafür sorgen, dass eine schöne Erinnerung an an das Sternchen möglich ist.

Aber nicht nur Fotos können helfen, Dein Kind in Erinnerung zu behalten und die Trauer ein winziges bisschen besser zu verarbeiten.

Daher möchte ich hier weitere Tipps aufzählen, die ich über die letzten Monaten von betroffenen Eltern, Selbsthilfegruppen und Therapeuten gesammelt habe.

Eine betroffene Mama sagte einmal zu mir: "Ich bin so durch den Wind, ich nehme nichts mehr richtig wahr und kann keinen klaren Gedanken fassen".

Das ist angesichts dieses schockierenden Ereignisses mehr als nachvollziehbar.

Die unten stehende Liste mag sachlich klingen, aber sie soll helfen, Betroffene eine Erinnerungsstütze zu sein.


Jeder einzelne Vorschlag dient nur als Anregung! Du allein entscheidest, was Dir davon gefällt.

Allgemein kannst Du:

• Eine paar kleine Haare/Fingernägel abschneiden

• Hand- oder Fußabdrücke (z.B. mit Stempelkissen oder Gips) anfertigen

• besorge 2 identische Stofftiere: Eines gib Deinem Baby mit, das andere behalte als Erinnerung

• behalte das Moltontuch auf dem das Köpfchen Deines Babys lag

• Pflanze einen Baum für Dein Baby • Fasse einen kleinen Edelstein in Deinen Ehering als Andenken an Dein Baby, damit Du es immer bei Dir

haben kannst, oder lass Dir die Initialen oder einen kleinen Stern in die Innenseite gravieren. • Sammle zwei kleine, schöne Kiesel, die gut in der Hand liegen, oder kaufe z.B. zwei zusammen passende Handschmeichler-Steine. Einen für Dein Baby, einen für Dich. Den einen gib Deinem Kind mit auf die Reise. Den anderen behalte bei Dir. Du kannst ihn später immer bei Dir tragen.


Ein paar Möglichkeiten für die Beerdigung:

(Dies sind ebenfalls nur unverbindliche Anregungen die man nach Bauchgefühl annehmen oder ablehnen kann.)

• Mache den Sarg selber (das darf ma!) oder bemale ihn

• Schreibe Deinem Baby einen Brief und geben ihn mit in den Sarg

• Mache eine spezielle Kerze für die Beerdigung, die Du später auch zuhause anzünden kannst

• Trockne die Blumen, die Du zur Geburt oder Beeerdigung bekommen hast


Für Fotos ist es wichtig zu wissen:

Wenn Ihr Eltern das Bedürfnis habt, dass z.B. die großen Geschwister oder Großeltern anwesend sein sollen, ist dies ebenso möglich.

Ihr dürft alles frei und nach Euren Bedürfnissen entscheiden, Ihr könnt auch jederzeit Eure Wünsche ändern.

Ihr dürft den Fotografen jederzeit aus dem Zimmer bitten oder abbrechen, wenn Euch alles zu viel wird.

Die Fotografen von 'Dein Sternenkind' richten sich ausschließlich(!) nach dem, was Ihr Euch für Euch selbst und Eurem Baby in diesem Moment wünscht!


Wenn Ihr Euch stark genug fühlt, darüber nachzudenken: 

Überlegt Euch, welche Bilder Euch besonders wichtig sind!

Erfahrungsgemäß sind Eltern später sehr froh darüber, auch eine Erinnerung nicht nur an das Gesicht des Babys zu haben, sondern auch an Details, wie z.B. das Ohr, die Hände, die Füße oder auch den Bauchnabel, ein besonderes Muttermal etc.

Der/die Fotogra/fin ist so lange anwesend, wie Ihr sie braucht.

Das sind manchmal nur 10 Minuten, es dürfen aber auch mehrere Stunden sein.


Für die Fotos dürft Ihr (falls Ihr es bereits habt und/oder das selber auch wollt) gerne bereithalten: • Eine kuschelige Babydecke  • Ein Lieblingskleidungsstück, das Du vielleicht bereits für Dein Baby gekauft hast. • oder auch: Ein Liebligskleidungsstück von DIR oder bereits vorhandenen Geschwisterkindern, in das Ihr

Euer Baby (z.B. anstatt einer Decke) kuscheln wollt. • Ein besonderes Kuscheltier • etwas, das vielleicht bereits den Namen Eures Kindes trägt (z.B. besticktes Mützchen oder bedruckter

Body, Spieluhr, Armkettchen etc.) • eine kleine Blume, die man später pressen kann. • ein selbstgeschriebenes Namensschildchen, dem Ihr später bei Euch einen festen Platz geben könnt. • alle Dinge, die Euch sonst auf einem Erinnerungsfoto wichtig sind.


Solltet Ihr weitere Wünsche oder Anregungen für diese text haben, freue ich mich über eine Nachricht, dann werde ich den Beitrag gerne erweitern!

foto@susanne-krauss.de









  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Black Pinterest Icon

© 2020 by Susanne Krauss | Babybauchfotografie, Geburtsfotografie,Kinderfotografie & Familienfotografie in München und Umgebung | Impressum & Datenschutz

member of  FREELENS  IAPBP  and  GEBURTSFOTOGRAFEN.DE

IAPBP-Badge-1-Color-Black-1.png